OOPS. Your Flash player is missing or outdated.Click here to update your player so you can see this content.

start startartists artistscatalog catalogon tour on tourshop shopinfos infos

Image

Archie Shepp | USA
saxophone


CATALOG       |      ON TOUR


www.archieshepp.com 
http://www.archieball.com/

Archie Shepp begann seine professionelle Karriere als Musiker 1960 in der Band von Cecil Taylor. Danach arbeitete er u. a. mit Bill Dixon, John Tchicai, Don Cherry und vor allem mit John Coltrane (u. a. Ascension, 1965). In unterschiedlichen Besetzungen folgten unter eigenem Namen bahnbrechende Aufnahmen (u. a. mit Roswell Rudd, Bobby Hutcherson, Beaver Harris und Grachan Moncur III), die Shepp zu einem der wichtigsten Protagonisten der Jazz-Avantgarde und des Free Jazz in den 60er machten.

Archie Shepp war nicht nur musikalischer Pionier, sondern auch politisches und soziales Sprachrohr eines neuen schwarzen Selbstbewusstseins. Ein Höhepunkt des politischen Engagements des "angry young man" war der Auftritt beim Panafrikanischen Festival 1969 in Algier.

Trotz aller neutönerischer Radikalität stand Shepps starke emotionale Spielweise immer in der Tradition der großen Swing-Saxophonisten wie Ben Webster oder Coleman Hawkins, die auf dem Wechselspiel rauer und zart gehaucher Töne, verschiedener Register und Lautstärkestufen beruht.

In den 70er und 80er Jahren wurde Shepps Spiel immer stärker mit Elementen tradtitioneller afroamerikanischer Musik durchsetzt. Blues, Gospel und Spiritual waren für Shepp die ureigenen Ausdrucksmittel der Schwarzen in den USA. Er wollte ihnen eine Musik geben, mit der sich die diskriminierte schwarze Community in den Ghettos identifizieren konnte.

In den späten 80ern und in den 90er Jahren wurde sein Spiel noch weitgehender von Tradition und Mainstream bestimmt. Neben Momenten großer spiritueller Tiefe gab es immer wieder mittelmäßige Aufnahmen und Konzerte von routinierter Beliebigkeit.

Seit 2004 lebt Archie Shepp in Massachusetts und Paris.

 
Bild